Mini-Mittwoch #13



Das heutige Thema💜



Lesen bedeutet für mich...

Und täglich grüßt das Murmeltier...
Ja ich hab mal wieder meine Verpeiltheit unter beweiß gestellt und bei meiner am Wort zum Sonntag total verratzt, dass das Thema dasselbe ist, wie beim heutigen Mini-Mittwoch.
Ein riesen sorry dafür!
Aber um es kurz zu machen: Lesen bedeutet für mich, auch wenn ich manche Bücher gern an die Wand klatschen würde, wegen Cliffhangern oder dem Tod eines Charakters oder sonst was, einfach alles. Denn Hand aufs Herz, ich könnte mir das Lesen absolut nicht mehr aus meinem Leben wegdenken und das ist auch gut so!💜


Hier gehts zu den Meinungen der anderen Mini-Mittwoch-Mädels:

Das Wort zum Sonntag












Jede Woche gibt Steffi von Gedankenvielfalt ein Thema für das "Wort zum Sonntag" vor, zu welchem dann auch andere, wenn sie wollen einen Beitrag schreiben können. 


LESEN BEDEUTET FÜR MICH...
Ganz einfach! Lesen bedeutet für mich alles! Und glaubt mir, wenn ich alles sage, dann meine ich auch alles. Lesen ist meine Flucht aus dem Alltag, wenn mal was nicht so lief wie ich ich das will oder der Tag generell einfach bescheuert war.
Genauso bedeutet lesen für mich aber auch zu reisen, denn auch wenn ich in Wirklichkeit noch nie an diesem Ort war, so war ich es doch durch die Kraft meiner Fantasie und mithilfe der Worte des Autors.
Außerdem steht lesen in der Regel für mich für einen ganzen Harem an sexyschmexy Bookboyfriends! Denn mal so ganz unter uns, in fast jedem Buch gibt es doch so ein Sahneschnittchen oder?🙈

Und was bedeutet lesen für euch? :D

Stimmen... überall Stimmen

Hallo und Herzlich Willkommen, zum 4. Tag der "Ich, Eleanor Oliphant" Blogtour! 💜


In den letzten Tagen habt ihr ja schon das ein oder andere über Eleanor's verrückte Welt, deren Schöpferin und eine besondere Seelenverwandschaft erfahren. Aus diesem Grund wird heute alles ein klein wenig anders, passend zu Eleanor eben.
Aber unterschiedet sie sich wirklich so sehr von anderen? Diese Frage hat mich während dem Lesen regelrecht verfolgt, denn mir ging es bei Dingen, wie z.B. einem Besuch im Kosmetikstudio ganz genau wie Eleanor: Ich war noch nie in einem und weiß auch nicht ob ich das unbedingt bräuchte.😅

Deswegen habe ich ein paar Freundinnen gefragt, ob sie schon einmal im Kosmetikstudio, in einem Pub, bei Mc Donalds, in einem Krankenhaus und beim Friseur waren und falls ja, ob sie dort nochmal hingehen würden.


Und das kam dabei raus:

Jas:
Kosmetikstudio:
ja, wegen eingewachsenem Nagel, aber wenn man weiß wie kann man sich das Geld sparen und nur wenn ich mal wirklich besonderes makeup brauch wo ich mir selbst net zutrau
Mc Donalds:
da Vegan nur noch ab und an für Apfeltaschen und ab und zu ne Apfeltasche geht immer, oder n make my burger
Frisör:
hehe ja, um meine gequälten haare zu retten also logo
Pub:
logo, gehört bei London dazu, incl. nem Glas Ale und yess mega chillig
Krankenhaus: 
Ja und mag ich net, schieb ich immer auf solangs geht und joa wenn nötig


Jenny:
Kosmetikstudio:
nein
McDonald's:
ja sehr lecker riecht nur immer komisch da finde ich
Frisör:
ja ich mag Friseure kann es mir nicht so oft leisten dahin zu gehen
Pub:
ja aber ist nicht so meins genauso wenig wie Disco, zu viele Menschen, nicht meine Musik, zu verqualmt
Krankenhaus:
jup öfters, Wartezeiten sind der Horror, bei uns sprechen die leider sehr schlecht bis kaum Deutsch weil irgendwie nur Ausländer als Assistenzärzte, was ich einerseits gut finde das die eingestellt werden andererseits​ halt wegen der Verständigung schlecht

Lorey:  
Kosmetikstudio:
War ich noch nicht so wirklich, würde ich aber machen 👆 die haben ja spezielle Technicken für Gesichtsbehandlungen oder sowas 😅
McDonalds:
Ja den Bürger auf die schnelle Hand kenn ich und würd es wieder machen. Geht halt schnell wenn man Hunger hat und wenig Geld bei sich trägt.
Friseur:
War ich ziemlich regelmäßig und oft, schneide und färbe sie mir jetzt aber selbst. Denn dank Youtube kann man schön selbstständig werden und es viel günstiger machen als einem Besuch beim Friseur 💘
Pub:
War ich schonmal drin, finde aber Zigerettenrauch ekelhaft😂und da ich trinke lohnt es sich nicht so wirklich für mich da wieder hinzugehen.
Krankenhaus: 
War ich 2 Mal persönlich betroffen wenn ich mich erinnere (Nach meiner Geburt natürlich 😂) und sonst war ich da öfters durch Unfälle im Freundes oder Familienkreis. Es gibt halt seine Unterschiede. Manche Krankenhäuser behandeln dich wie nen Stück Dreck und andere sehen dich auch als Patient. Das warten ist immer das schlimmste finde ich😅 und ja ich würde wieder hingehen wenn dort jemand lege den ich kenn oder mir etwss passiert. Freiwillig aber nicht

Pinky:
Kosmetikstudio: 
nope, kein Bedarf
McDonalds: 
aber klar doch, und immer wieder mal, ich mag den BigMac😋
Frisör:
war ich schon, geh ich aber selten, färben mach ich selbst und schneiden ab und zu auch, oder bei Freunden...
Pub:
jaa das macht immer sehr viel spass
Krankenhaus:
Krankenhausaufenthalt jaa hatte ich schon, mit ner schweren Gehirnerschütterung und ich fand s nicht so toll... Mir passen Krankenhäuser einfach nicht, ich mag den Geruch nicht und alles andere auch ned so....


Wie sich Eleanor's erste Mal allerdings genau abspielten, könnt ihr nur im Buch erfahren! Und genau das könnt ihr auch gewinnen! 😊


Was müsst ihr dafür tun?
Beantworte die jeweilige Tagesfrage und verrate uns in einer Mail dein schrägstes 1. Mal *wir wollen nichts bezüglich S.. wissen* .... z. B. ein Besuch in einer Kneipe, Disco oder deine erste Bestellung in einem Restaurant in einer Mail an gewinnspiel@booktraveler.de Betreff: 1.Mal bis zum 23.05.2017

Unsere genauen Teilnahmebedingungen findest du hier (http://www.booktraveler.de/blogtouren/teilnahmebedingungen/)


*Der Gewinn wird direkt vom Verlag verschickt*


Die heutige Tagesfrage:

Seid ihr bereits an einem dieser "Orte" (Kosmetikstudio, Mc Donalds, Friseur, Pub oder Krankenhaus) gewesen? Wenn ja welchem?



Und hier noch einmal alle Stationen der Blogtour im Überblick:
16.05.2017: Über die Autorin
18.05.2015: Seelenverwandte
19.05.2017: Stimmen... überall Stimmen
20.05.2017: Mein erster Besuch im Pub
21.05.2017: Kulinarische Ausflüge

Mini-Mittwoch #12



Das heutige Thema💜



Buch, das ich am häufigsten gelesen habe

WOW! Das ist echt mal was, das ich ganz einfach beantworten kann. 😂 Allerdings handelt es sich bei mir nicht nur um ein einziges Buch, sondern gleich um eine ganze Trilogie. Und zwar handelt es sich hierbei um die Edelsteintrilogie von Kerstin Gier. Ich hab diese Reihe ungelogen 6 mal gelesen und kann sie inzwischen sogar fast mitsprechen, wie einen Film, den man zu oft gesehen hat. 
Allerdings hat sich das bei mir inzwischen total verändert und ich habe keine Lust mehr Bücher doppelt und dreifach zu lesen. Dies liegt nicht daran, ob ein Buch gut oder schlecht ist, sondern einfach daran, das ich noch so viele tolle Bücher besitze, die ich alle am liebsten sofort lesen würde.

Und wie sieht es bei euch aus? Welches Buch ist euer am häufigsten gelesenes Buch? Sieht man es diesem Buch an, dass es so oft gelesen wurde oder sieht es noch fast wie neu aus?


Hier gehts zu den Meinungen der anderen Mini-Mittwoch-Mädels:

Mini-Mittwoch 11



Das heutige Thema💜



Bücher, die ich nicht rezensiere

Wenn ich ein Buch nicht rezensiere, heißt das nicht automatisch, dass ich es nicht mochte. Ganz im Gegenteil, es gibt manche Bücher, die kann ich einfach nicht rezensieren, da ich einfach keine Worte für zu Papier bringen, die ausreichend zeigen, wie unglaublich gut dieses Buch war. Über solche Bücher fangirle ich lieber mit anderen  Menschen oder laber einfach gleich darüber. (Ich bezweifle allerdings, dass sich irgendjemand mein gefangirle in einem Video anschauen würde...😂)
Außerdem ist Zeit bei mir auch ein riesen Faktor, denn so viel wie ich zwischenzeitlich lese, könnte ich gar nicht als Rezension abtippen. Denn würde ich damit anfangen, käme ich wohl nicht mehr dazu, so viele tolle Bücher zu lesen und das fände ich mega schade, da in meinem Regal noch so viele unbekannte Welten auf mich warten. 

Wie macht ihr das? Rezensiert ihr wirklich alle gelesenen Bücher oder gibt es auch welche, bei denen ihr euch einfach nur so mit anderen austauscht? Bzw. rezensiert ihr überhaupt Bücher?


Hier gehts zu den Meinungen der anderen Mini-Mittwoch-Mädels:

Das Wort zum Sonntag












Jede Woche gibt Steffi von Gedankenvielfalt ein Thema für das "Wort zum Sonntag" vor, zu welchem dann auch andere, wenn sie wollen einen Beitrag schreiben können. 


Das heutig Thema:

Meine liebsten DISNEYFILME

OMGGGGGG könnt ihr mich kreischen hören? Nicht? Okayy...ich glaub das ist auch besser so...😂
ICH HASSE DIESES THEMA, DENN IST EINFACH GEMEIN, MAN KANN DOCH NICHT ZWISCHEN DISNEY-FILMEN WÄHLEN!😲
Also zumindest nicht zwischen den alten wie z.b. Pocahontas, Peter Pan, Mulan, Bambi, etc :0
Was die neueren angeht ist das schon wieder eine ganz andere Sache, denn manche habe ich mir gar nicht erst angeschaut und die, die ich mir angeschaut habe, fand ich einfach nicht so gut. 

ALSO KURZUM MEINE LIEBSTEN DISNEYFILME, SIND ALLE ALTEN DISNEYFILME. 😍

Und was ist euer liebster Disneyfilm? :)

Mini-Mittwoch #10



Guten Morgen und Willkommen zum 10. Mini-Mittwoch!💜


Das heutige Thema:



Deko im Buchregal

OHJE...*schielt unsicher zu ihrem Bücherregal* will ich das wirklich zeigen?😱
Meine Panik, mein Bücherregal zu zeigen ist berechtigt, denn bei meinen Regal handelt es sich um eine ständige Baustelle. Dies liegt daran, dass ich bei jedem neuen Buch, das ich bekomme, erst einmal wieder ewig umräumen muss, bis das Buch an seinem Platz steht. 
Dennoch würde sich Deko eigentlich fast nicht lohnen, trotzdem besitze ich aber so ein klein wenig...*hust*... ein wenig...ja meine Deko gleicht einem Sammelwahn...,denn sie besteht zum Großteil aus Funkos und Goodies...
Allerdings befindet sich diese Deko nur an einem kleinen Fleck, den ich extra dafür aufgeräumt habe. 😅

Alles andere erspare ich euch lieber, denn wie ihr schon erkennen könnt, wenn ihr genauer hinschaut, herrscht dort das pure Chaos. 😅

Wie handhabt ihr das mit der Deko? Wie sehen eure Regale aus? 

Hier gehts zu den Meinungen der anderen Mini-Mittwoch-Mädels: